Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet lediglich aus technischen Gründen Cookies:

  • Session-Cookie: Dieses Cookie dient dazu, Anfragen eines Benutzers zu erkennen und einer Sitzung zuzuordnen. Es wird beim Schließen des Browsers gelöscht. Laut EU-DSGVO ist die Ausweisung eines solchen Cookies nicht erforderlich.
  • Cookie zum Speichern, dass der Benutzer diese Cookie-Erklärung bereits gesehen und geschlossen hat.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Das kleine Gespenst

Das kleine Gespenst erwacht in seiner TruheAuf Burg Eulenstein lebt seit ewigen Zeiten ein kleines, harmloses Nachtgespenst. Immer pünktlich um Mitternacht wird es wach und spukt eine Geisterstunde lang durch die Burg. Es trifft sich mit seinem besten Freund, dem Uhu Schuhu und erweckt die großen Bilder des Museums zum Leben. Doch immer wieder macht sich Sehnsucht breit nach dem Tageslicht, wie schön wäre es die Welt einmal nur am Tag zu erleben!

Als es plötzich so weit ist, ist nicht nur beim Gespenst die Verwunderung groß, auch den Leuten im Städtchen Eulenberg bleibt manche Überraschung nicht erspart! Aus dem Nachtgespenst wir ein richtiges - und damit schwarzes - Taggespenst. Selbstverständlich ist es für Gespenster eine große Freude zu spuken und von Zeit zu Zeit die Leute zu erschrecken, dass alle aber nun einfach so davon laufen, wenn das Gespenst bloß um die Ecke kommt, ist dann doch zu viel des Guten. Und dann ist da noch der königlich schwedische General Torsten Torstenson, der ebenfalls plötzlich auftaucht. Soll er tatsächlich wieder zurück nach Eulenberg gekommen sein und wie schon damals vor 325 Jahren die Stadt mit seinen Kanonen in Beschuss nehmen?Das kleine Gespenst verscheucht die Schweden

So langsam macht sich bei dem kleinen Gespenst Heimweh nach dem Mond, der Burg und seinen Freunden - allen voran dem Uhu Schuhu - breit. Doch wie sollte es funktionieren, dass es wieder nachts wach wird? Sein Schicksal liegt in der Hand einiger mutiger Kinder, die ein richtiges Abenteuer bestehen müssen. Wird es ihnen gelingen?

Freuen Sie sich auf ein besonderes Freilichttheater-Erlebnis für die ganze Familie!

Spieldauer: ca. 90 Minuten (zuzüglich Pause)


 

Autor: Otfried Preußler
Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf GmbH

 

Gestaltung, Umsetzung & Copyright © 2018: Naturbühne Gräfinthal, 66399 Mandelbachtal.
Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews